Nachrichten

20 April 2019

Die Türkei begann mit der Produktion von Armaturen weniger

Agentur Argus Media Aktien die Ergebnisse Ihrer neuesten Forschung. Sie betreffen überwiegend den türkischen Herstellern von Armaturen. Es wird berichtet, dass Sie gezwungen, Stahl korrigieren sortament. Einige haben die verringerten Download Fertigungsstätten. Der Grund dafür sind die ungünstige Situation auf dem Markt. Lokale geliehene Unternehmen erwarten einen Rückgang der inländischen Nachfrage für diese Produkte. Nach vorläufigen Berechnungen, Indikator kann 5 Millionen Tonnen. Im Jahr 2017 das Volumen der Nachfrage auf rund 10 Millionen Tonnen.

Einige Unternehmen darauf hingewiesen heftigen Wechsel von Trends im Januar-Februar des aktuellen Jahres. Nationale Verbraucher haben begonnen, weniger zu kaufen Armatur. Insgesamt schrumpfte das Volumen der Käufe auf 65%. Gemeint ist die gleichen Zeitraum des Vorjahres. Darüber hinaus wird erwartet Rückgang der türkischen Exporte der Armatur. Im Jahr 2017 lag die Zahl bei mehr als 6 Millionen Tonnen. In diesem Jahr kann es zu erreichen bis zu 4 Millionen Tonnen. Experten nennen mehrere Gründe für eine negative Tendenz. Die erste besteht in der Einführung der amerikanischen Stahl-Tarife. Die zweite treten die europäischen und kanadischen Import-Kontingente. Und schließlich Ihr Scherflein beigetragen haben, Antidumping und Schutz-Zölle. Sie wurden von vielen Ländern eingeführt.

Die änderungen stark betroffen sind die Mini-Pflanzen in der Türkei. Mussten Sie reduzieren das Volumen der Stahlproduktion. Die Reduzierung Betrug 20−35%. Einige von Ihnen müssen weiter, diese Beschränkungen einzuhalten. Dies betrifft mindestens noch April und eventuell Mai. Es gibt eine Reihe von türkischen Unternehmen, die begonnen haben, produzieren weniger Bewehrung. Ihr Anteil an Ihren Rohren der Größe Schedule deutlich gesunken. Stattdessen, Sie verlassen sich auf das Ausgangsmaterial und Stange. Diese zwei Arten von Produkten mehr gefragt in der heutigen Zeit.

All News

Unser Berater sparen Sie Zeit!

Igor

Igor

Verkaufsteam

+7 (962) 383-76-36